T.O.T.S

Werner

Disculpa, pero esta entrada está disponible sólo en Alemán, 中文, Francés y Italiano. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

Werner

In Werners Werkstatt entstehen vorwiegend figürliche Miniaturen. Diese haben ihren Ursprung in der langen Geschichte des erzgebirgischen Bergbaus und somit auch in unmittelbarer Nähe von Seiffen. Vieles lässt sich von den kleinen Bergmännern erfahren: über die damalige Zeit des Bergbaus, über die Tracht und die Werkzeuge der Bergknappen und der eng mit dem Bergbau verbundenen Gewerke.

Im Jahre 1957 gründete Walter Werner den Betrieb „WERNER Figuren“. Der Grund dafür war, dass es ihn reizte auf dem gelernten Gebiet, in dem er auch seine Meisterprüfung absolvierte, weiterzuarbeiten.

Er produzierte zusammen mit drei Mitarbeitern Bergleute, Krippenfiguren und vieles mehr. Mit der Zeit wurde das Sortiment der Figuren immer reichhaltiger. Durch Forschung in der Geschichte wurden alle Zeitalter sächsischer Bergleute in ihrem Berghabit gestaltet, wie zum Beispiel die Renaissance, der Barock, Rokoko und der Klassizismus. Die Ausführung der Tätigkeiten erfolgte in Schwibbögen, Pyramiden und Bergbaugestaltungen. Durch das große Thema des Fürstenzuges, welches die 800 jährige Sächsische Geschichte umfasst und alle Modeerscheinungen vertritt, ist es möglich jede Figur geschichtsträchtig zu gestalten.

1999 übernahm Siegfried Werner, der jüngste Sohn von Walter Werner, das Geschäft sowie die Produktion und führt alles in diesem Sinne weiter.